Implantate

Zahnimplantate ersetzen die Zahnwurzel von fehlenden Zähnen. Sie werden operativ wie eine Schraube anstelle der ehemaligen Zahnwurzel in den Kiefer eingepflanzt (implantiert). Auf diesen künstlichen Wurzeln erfolgt nach der Einheilung die Befestigung des Zahnersatzes.
Implantat getragener Zahnersatz ist eine der besten Lösungen, um fehlende Zähne zu ersetzen.

Auch aus präventiver, also vorbeugender Sicht ist es sinnvoll den verlorenen Zahn als Ganzes zu ersetzen, anstatt Nachbarzähne für eine Brücke durch das Beschleifen zu schädigen und letztlich nur die verlorene Krone zu ersetzen. Denn der Kieferknochen baut sich nach dem Zahnverlust rapide ab.

Implantate eignen sich im Prinzip immer dann, wenn aus irgendeinem Grund Zähne verloren gegangen und dadurch Zahnlücken entstanden sind.
Nach der Verteilung und der Größe der Lücken unterscheidet der Mediziner unterschiedliche Lückenklassen.