Lachgassedierung

Entspannt in die Behandlung

Viele Menschen haben Angst vor dem Zahnarztbesuch oder sind während der Behandlung sehr angestrengt und verkrampft. Manchmal stören schon Geräusche, die selbst mit leisen und modernen Geräten bei einem Eingriff entstehen. Wir können Sie im wahrsten Sinne des Wortes beruhigen: In unserer Praxis bieten wir für Sie eine Sedierung mit Lachgas an.

Mit dieser schonenden Sedierung (lateinisch „sedare“ = beruhigen) ermöglichen wir Ihnen eine angstfreie und entspannte Behandlung. Über eine Nasenmaske atmen Sie dabei eine Mischung aus Sauerstoff und Lachgas ein. Lachgas wirkt beruhigend, entspannend und angstlösend, darüber hinaus werden das Schmerzempfinden und der Würgereiz deutlich reduziert. Die Dosierung können wir dabei so steuern, dass sowohl kurze Behandlungen, sowie auch längere Eingriffe sind.

Die Vorteile: Sie sind während der gesamten Behandlung ansprechbar und bei Bewusstsein. Ihre Schutz- und Atemreflexe sind weiterhin aktiv. Außerdem können wir die Tiefe der Sedierung individuell für Sie regulieren. Darüber hinaus besitzt Lachgas keine unerwünschten Nebenwirkungen – bereits Minuten nach der Sedierung sind Sie wieder voll verkehrsfähig und können die Praxis ohne Begleitung verlassen.

Lachgassedierung

Schmerz- und stressfrei

Wie läuft die Sedierung ab?
Zunächst atmen Sie über die Maske puren Sauerstoff ein. Nach und nach erhöhen wir den Lachgasanteil dann bis sich ein angenehmes Wohlbefinden einstellt. Meist setzen wir, nachdem die Sedierung eingetreten ist, zusätzlich lokale Anästhetika ein. Oftmals berichten Patienten über ein verkürztes Zeitempfinden bei gedämpfter Wahrnehmung optischer und akustischer Reize. Auch ein Gefühl der Euphorie, der Leichtigkeit aber auch der Schwere wird berichtet. Manche Personen nehmen ein leichtes Kribbeln in den Händen und Füßen wahr, manche ein Wärmegefühl.


Ab welchem Alter sind Lachgassedierungen möglich?
Patienten jeder Altersklasse können mit Lachgas sediert werden. Damit ist das Verfahren auch besonders für ängstliche Kinder ab 4-5 Jahren geeignet, sowie auch für Patienten mit starken Würgereflexen. Grundvorrausetzung ist eine freie Nasenatmung.

Ist Lachgas gefährlich? Kann es zum Beispiel eine Überdosierung geben?
Lachgas wird zur Sedierung bereits seit 150 Jahren eingesetzt. Es ist ein bewährtes und von allen wichtigen Fachgesellschaften für Zahnheilkunde empfohlenes und gleichzeitig ein sehr sicheres Verfahren.

Lachgassedierung

Angst vor der Behandlung?

Haben Sie generell Angst vor einer Zahnarztbehandlung? Unser geschultes Personal kann Ihnen dabei helfen, Ihre Angst zu lindern und Ihren Praxisbesuch bei uns so angenehm wie möglich zu gestalten. Denn wir wollen, dass Sie sich bei uns wohlfühlen. Sprechen Sie uns deshalb gerne direkt darauf an.

Behandlungsspektrum

im Zahnzentrum Münsterland

Implantologie

Zahnimplantate ersetzen die Zahnwurzel von fehlenden Zähnen.

Mehr

Kieferorthopädie

Schöne Zähne, gerade Zähne? - Na logo!

Mehr

Zahnersatz

Kronen, Brücken und Prothesen.

Mehr

Prophylaxe

Alles für eine möglichst lange Gesunderhaltung der Zähne.

Mehr

Parodontologie

Für gesundes Zahnfleisch

Mehr

Wurzelbehandlung

Einen irreversibel entzündeten Zahn erhalten.

Mehr

Funktionsdiagnostik

Funktionsstörung des Kiefergelenkes

Mehr

Kinderzahnheilkunde

Die Behandlung kleiner Patienten ist die Stärke unserer Praxis.

Mehr

Ästhetik

Für ein strahlendes Lächeln.

Mehr

Naturheilkunde

Ganzheitliche unnd sanfte Betrachtung ihres Körpers.

Mehr

Alterszahnheilkunde

Zähne haben auch im Alter eine wichtige Stellung in unserem Leben.

Mehr

Lachgas

Schmerzfreie Behandlung

Mehr

Schnarchen

Das Schnarchen entsteht meist durch eine Engstelle im Rachenraum.

Mehr

Digitale Praxis

Ganzheitliche und sanfte Betrachtung ihres Körpers.

Mehr

Softlaser

Die schmerzfreie Behandlung für Sie und Ihre Zähne.

Mehr